Übersicht


TdV Aktuell 20.11.2017 - 20:51
 
01.10.2007 111 Jahre Theater des Westens - Jubiläumsfeier mit Geburtstagskonzert und Sonderausstellung



Auf den Tag genau, 111 Jahre nach seiner Eröffnung, feiert das Theater des Westens heute seinen Geburtstag, mit einer Sonderausstellung zur Geschichte des Hauses und einem "Tag der offenen Tür" am morgigen Dienstag.

Die Ausstellung "111 Jahre - 111 Begegnungen im Theater des Westens" ehrt die Geschichte des Hauses, vor allem die Menschen, die in ihm in den letzten 111 Jahren gewirkt haben. Stellvertretend dafür werden 111 Persönlichkeiten skizziert, die das 'TdW' ganz besonders geprägt haben.

Ausstellungskuratorin Britta Heiligenthal hat rund 100 Gegenstände aus Archiven und vor allem privaten Sammlungen von Mitarbeitern und Darstellern zusammen getragen. Darunter originale Masken, Hüte und Requisiten, bis hin zu Bildern, Autogrammkarten und Programmheften. Ausgestellt werden auch dutzende Kostüme aus Shows wie "Cabaret", "Chicago", "Dreamgirls", "Falko meets Amadeus", "Les Misérables", "3 Musketiere" und natürlich der aktuellen Produktion "Tanz der Vampire" von Roman Polanski.

Besonders hervorzuheben sind ein Kleid aus der legendären Show "La Cage Aux Folles" aus dem Jahr 1985, das von Helmut Baumann persönlich getragen wurde, sowie ein Kostüm von Leslie Caron aus "Grand Hotel" (1991). Kuratorin Heiligenthal: "Ausstellungsstücke zu finden war recht schwierig. Das TdW hat keinen Fundus. Ich war auf langjährige, sehr engagierte Mitarbeiter angewiesen, die über Jahrzehnte wertvolle Utensilien aus der Geschichte des Hauses bewahrt und aufgehoben haben. Ihnen ist es zu verdanken, dass wir jetzt einen Teil dieser Erinnerungen der Öffentlichkeit zugänglich machen können."

Gemeinsam mit ehemaligen Künstlern des ,TdW´s', werden Hauptdarsteller von Polanskis "Tanz der Vampire" die Ausstellung mit einem musikalischen Programm eröffnen und anschließend das Jubiläum mit dem Anschnitt der Geburtstagstorte feiern.

Die Künstler des musikalischen Geburtstagsprogramms u.a.: Hartwig Rudolz, Uwe Kröger, Maike Katrin Schmidt, Katrin Löbbert, Christian Alexander Müller, Christian Schleicher und Alexander Klaws.

Schauspieler Ulrich Wiggers moderiert den Geburtstagsabend

Moderiert wird der Abend von Ulrich Wiggers, der seit über 20 Jahren regelmäßig am TdW auf der Bühne steht. Er spielte 1986 den Jean Michel in der legendären Baumann-Inszenierung von "La Cage Aux Folles", 1997 den Klaus in "Let's Pop" und war 2003 als Monsieur Thénardier in "Les Misérables" zu erleben. Im Jahre 2006 kehrte der versierte Schauspieler und Musicaldarsteller in der Rolle des Chagal für Polanskis "Tanz der Vampire" an das renommierte Theater zurück. Wiggers über das TdW: "Seit ich 1986 das erste Mal am TdW gearbeitet habe, ist dieses Haus mit seiner unbestreitbaren Atmosphäre etwas ganz besonderes für mich. Manchmal stehe ich auf der Seitenbühne, warte auf meinen nächsten Auftritt, schaue auf die alten Mauern und denke mir ,Was und wen habt Ihr schon alles erlebt?' Ich bin der festen Überzeugung, dass man den Atem von Maria Callas, Käthe Dorsch, Giuseppe die Stefano und all den anderen hier spüren kann und es ist für mich jedes Mal eine Ehre und etwas besonderes, auf dieser Bühne stehen zu dürfen."

Die Ausstellung ist bis zum 12. Oktober geöffnet!

Öffnungszeiten bis 12. Oktober: dienstags bis freitags, 12 - 17 Uhr (mittwochs bis 16 Uhr).
Der Eintritt ist frei.

"Tag der offenen Tür" zum 111. Geburtstag

Am Dienstag, den 2. Oktober, öffnet das Theater wieder seine Pforten für den "Tag der offenen Tür" und erlaubt seinen Gästen geheime Blicke hinter die Kulissen der Bühne und des Musicals "Tanz der Vampire" von Roman Polanski.

Ein Backstage-Pfad führt die Besucher durch die Gewerke, von der Kostümschneiderei bis in die Maskenabteilung und auch auf die Bühne. Dort kann man durch die Kulisse des Grusicals wandeln. Weitere Programmpunkte u.a.: ein Showprogramm der Darsteller, Schminkstation für Kinder sowie Autogrammstunden mit den Hauptdarstellern um Alexander Klaws. Die Abendvorstellung findet regulär um 19:30 Uhr statt.

Stage Entertainment
Seitenanfang