Übersicht


TdV Aktuell 20.11.2017 - 05:43
 
28.11.2002 Benefizgala "Colours of Music" am 16.12.2002
Ein Blick hinter die Türen des Probenraums






















Gerade noch zweieinhalb Wochen sind es, bis es am 16.12.2002 in der Stuttgarter Musical Hall nach einem Jahr Pause wieder einmal heißt „Colours of Music“. Eine Musical Gala, die im Jahr 2000 die Zuschauer von den Sitzen gerissen hat und einen Abend bescherte, der lange in Erinnerung blieb.

Auch in diesem Jahr soll es nicht anders werden und das TdV Ensemble um Stephanie H. Tschöppe und Matthias Dressel, die Darstellerkollegen, die diese Gala organisieren, tut alles dafür auch in diesem Jahr eine stolze Summe für die Olgäle Stiftung für das kranke Kind e.V. einzuspielen. Überflüssig zu erwähnen, dass alle Beteiligten vor, auf und hinter der Bühne an diesem Montag ehrenamtlich auf der Bühne stehen werden.

Auch oder gerade vor einer Gala heißt es proben, proben und noch einmal proben. Heute wurden die Türen zur Probenbühne einen Spalt weit geöffnet und ein erster Vorgeschmack war zu sehen, von dem was den Zuschauer am 16.12. erwarten wird. Da sind die Tanzdarbietungen von kleinen und größeren Gruppen oder gar nur von einem einzelnen. Stephane Le Breton, der im Jahr 2000 noch mit Witalij Kühne zusammen tanzte, wird die Bühne diesmal allein ausfüllen und nach dem, was heute zu sehen war wird er mit „How“ auch wieder das Publikum auf seine Seite ziehen. Mit „Seasons of Love“ aus dem Musical RENT zeigte dann die ganze Mannschaft einmal mehr, wie sie miteinander harmonieren. Das fast schon entschuldigende „wir haben es zum ersten Mal zusammen gesungen“ war an dieser Stelle überflüssig, denn sowohl von der Abstimmung untereinander, als auch von den Solis, war dies ein Season of Love, auf das man sich schon heute freuen kann. Mit diesem Stück wird die Gala übrigens eröffnet, um dann eine weite Reise durch die Welt des Musicals, der Musicalfilme und Tanznummern von Stepp bis Klassik anzutreten.

Elisabeth, Jesus Christ Superstar, Fosse, Die Schöne und das Biest, Moulin Rouge und Aida sind nur einige Stücke, aus denen wir etwas hören werden. Und für Gänsehautgarantie sorgt dann mit Sicherheit das Finale. „One Day More“ aus LES MISERABLES ist wohl eines der schönsten Stücke, das jemals auf eine Musicalbühne gebracht wurde. Wenn dann noch Vampire dort oben auf der Bühne stehen, die vom Stuttgarter Neu-Phantom Ian Jon Bourg unterstützt werden, dann kann dies einfach nur ein Erfolg werden.

Aber, wir sollten auch ein Zitat unseres Professor Abronsius nicht vergessen „.....höchste Eile ist geboten....“ Der Vorverkauf für Colours of Music läuft auf Hochtouren und mehr als 1.000 Tickets sind bereits heute verkauft!

Karten für Colours of Music sind erhältlich über die Service-Hotline 01805 / 510 610 (€ 0,12 / min) oder direkt an den Stuttgarter Theaterkassen. Die Karten kosten € 27,00 für alle Plätze.

Schon kurz nach der Gala wird Barbara Köhler, die seit Anfang des Jahres als Botschafterin für die Organisation Fans for Kids e.V. auch als Patin für das Stuttgarter Olgäle fungiert, den Scheck mit der Summe des Gesamterlöses an Dr. Stefanie Schuster, Präsidentin des Vorstandes der Olgäle Stiftung überreichen.

Seitenanfang