Übersicht


TdV Aktuell 21.11.2017 - 12:13
 
09.09.2002 Roman Polanski auf Vampirjagd
Die Creatives begeben sich auf Auditiontour durch Europa!








Vor rund zweieinhalb Jahren zog TANZ DER VAMPIRE, das erfolgreiche Kultmusical von Roman Polanski, in das Stuttgarter SI-Erlebnis-Centrum ein. Seither zogen die transsylvanischen Blutsauger schon mehr als 1.3 Millionen Zuschauer in ihren Bann. Im März 2003 steht wieder ein großer Castwechsel an und es ist an der Zeit nach Vampir-Nachwuchs zu suchen.

Dazu begibt sich das Team von Roman Polanski im September europaweit auf Vampirjagd.

Das Casting, das in Musicalkreisen Auditiontour genannt wird, findet außer in Stuttgart, auch in Städten wie Hamburg, Essen, London, Stockholm, Göteborg und Mailand statt. Cornelius Baltus, Associate Director von TANZ DER VAMPIRE und rechte Hand von Roman Polanski, Adrian Werum, Musikalischer Direktor und Liane Maynard, Dance-Captain bei den Vampiren, gehen von mehreren hundert Bewerbern aus, die zum Vorsingen und –tanzen erscheinen werden. Durch die rockige Musik von Jim Steinman und die abwechslungsreichen Choreografien von Dennis Callahan hat das Kultmusical nicht nur Fans aus Zuschauerreihen, auch bei den Musical-Darstellern steht TANZ DER VAMPIRE hoch im Kurs.

Adrian Werum kümmert sich vorwiegend um die Sänger, die alle eine Ballade und ein schnelleres Stück aus dem Bereich Musical, Rock und Pop vortragen müssen. Liane Maynard hingegen studiert mit den Tänzern ein Stück aus dem anspruchsvollen Finale ein, das diese dann in kleineren Gruppen vortanzen. Wer letztendlich den ersehnten Vertrag bekommt, stellt sich erst später heraus. ”Die Auswahl ist hart”, erzählt Cornelius Baltus, ”manchmal laden wir von 50 Bewerbern nur einen oder zwei zum Call-Back (zweiter Vorstellungstermin) ein”. Erst danach geht es an die berühmt-berüchtigten Vertragsverhandlungen.

Tanz der Vampire Pressestelle
Seitenanfang