Übersicht


TdV Aktuell 21.11.2017 - 14:03
 
29.07.2003 Die letzte Show an einem ganz speziellen Platz
Online Auktion von zwei Plätzen im Orchestergraben zugunsten des Fledermausschutzes


Polanskis Vampire verlassen Ende August Stuttgart. Die Musiker des Apollo Theaters möchten zur letzten Vorstellung den in Baden-Württemberg ansässigen "Nachtvögeln" (Fledermäuse) etwas Gutes tun. Zwei Plätze im Orchestergraben für die Show am 31.08.2003 - 17:00 Uhr werden bis zum 20. August 2003 online versteigert. Das Startgebot liegt bei 100 Euro. Der Erlös der Auktion geht
an das "Flederhaus", eine Abteilung der Arbeitsgemeinschaft
Fledermausschutz Baden-Württemberg e. V. in Freiburg.

Die Zahl der Fledermausarten in Mitteleuropa geht dramatisch zurück und Schutzmaßnahmen sind dringend erforderlich. Ihren Ruf als Vampire haben sie durch die Ernährungsgewohnheiten einiger Arten in Südamerika. Diese
"Vampirfledermäuse" trinken Blut. Der Fledermausschutz versucht, die niedlichen Flattermänner den Menschen nahe zu bringen und sie von ihrem Schutzbedürfnis zu überzeugen. Dies ist nicht einfach, da diese Tiere tagsüber nicht zu sehen sind somit nicht greifbar.

Der Höchstbieter und der Bieter mit dem zweithöchsten Gebot erhält jeweils einen Platz im Orchestergraben und kann die letzte Show inmitten der Musiker erleben, die allabendlich für den Live-Sound sorgen.

Seitenanfang