Übersicht


TdV Aktuell 21.11.2017 - 14:01
 
10.04.2007 "Tag der offenen Tür" bei Berlins Vampiren



Vor kurzem erst feierte das Gruselensemble von Berlins Kultmusical TANZ DER VAMPIRE um Alexander Klaws, Vampirchef Jack Rebaldi oder Sat1-Comedian Mathias Schlung mit begeisterten Gästen einen rauschenden Mitternachtsball im wunderschönen Spiegelfoyer des Theaters des Westens, nun wartet das rührige Nachtgestaltenteam mit dem nächsten Coup auf: vom kleinen Vampir bis zur Blutsaugerahne sind alle Altergruppen herzlich eingeladen, beim "Tag der offenen Tür" am 18. Mai 2007 (12 bis 17 Uhr) hinter die Kulissen des Musicals zu schauen.

"Tag der offenen Tür"
bei Roman Polanskis "Tanz der Vampire",
am Freitag, 18. Mai 2007, von 12 bis 17 Uhr,
im Theater des Westens (Kantstrasse 12).
Der Eintritt zum "Tag der offenen Tür" ist frei.

Hellen Tag und Sonnenschein meiden Vampire gemeinhin wie der Teufel das Weihwasser, doch nun machen die Berliner Vampire eine Ausnahme und laden Normalsterbliche tagsüber in das traditionsreiche Theater an der Kantstraße ein. Am 18. Mai 2007 öffnen sich alle Türen ab 12 Uhr für einen Blick auf der Bühne und hinter den Kulissen. Dann sind alle Vampire und Hilfsblutsauger hinter den Kulissen im Einsatz und präsentieren ihr Theater mit Ecken und Winkeln, in die sonst kein normal sterblicher Besucher hinein schnuppern kann. Sonst ein Nachttierhaus für hochkarätige Musicalblutsauger, wird das Theater des Westens zum Schloss der offenen Bühne. Ein Backstage-Pfad führt die Besucher durch die Kostümschneiderei und Maskenabteilung bis auf die Bühne. Dort kann man durch die Kulisse des Grusicals wandeln oder live bei einer Probe dabei sein. Vampirfeeling pur bietet das Foyer mit Showprogramm, Schminkstation für Kinder und erwachsene Vampirfans und Autogrammstunden mit den Darstellern des Berliner Gruselensembles. Die Karaokebühne im Foyer verwandelt bei couragierten Besuchern geheime Blutsaugergelüste in pures Kehlengold.

Stage Entertainment
Seitenanfang