Übersicht


TdV Aktuell 22.11.2017 - 22:18
 
14.10.2003 Neue Bewohner im Theater Neue Flora!
Alles zum Probenbeginn






















Vampire wollt Ihr ewig leben. Wenn es nach Dr. Michael Kunze geht ist diese Frage mit einem ganz eindeutigen Ja zu beantworten. Übereinstimmend mit Roman Polanski, der Hamburg als die Musicalhauptstadt Deutschlands bezeichnete, wurde die Freude geäussert jetzt hier angekommen zu sein. „Wir sind froh, dass wir hier angelangt sind mit diesem Stück, das meiner Ansicht nach, obwohl es schon 5 Jahre läuft, eigentlich erst wirklich am Anfang steht.“ So Kunze weiter. Völlig neu hat man sich auf Hamburg eingestellt – das Stück wird eine echte Premiere werden und nicht etwa ein Aufguss des bisher da gewesenen. Völlig neue Verhältnisse hat man in Hamburg schon von der Bühne her. Anpassungen sind hier genauso notwendig, wie das arbeiten mit einer neuen 46-köpfigen Cast. Cornelius Baltus, Associate Director to Roman Polanski dazu: „Wie sie hören und sehen sind dies alles sehr starke und individuelle Persönlichkeiten. Genau das richtige Material was wir für diese Show brauchen.“

54 Tage bis zur Premiere und weniger als 50 Tage bis zur ersten Preview. Viel Arbeit nicht nur für das Creative Team sondern auch für die 46 Darsteller, die wir auf der Bühne der Neuen Flora erleben werden. Selbst am Montag, dem Tag des Probenbeginns fehlten noch einige Darsteller, die wegen vertraglicher Verpflichtungen erst in den nächsten Tagen zu den Proben hinzustoßen werden.

Thomas Borchert, inthronisierter Graf von Krolock des Schlosses Neue Flora wird vom 07. Dezember an 6-mal wöchentlich in den Hals der liebreizenden Sarah, in Person von Jessica Kessler beißen. Auch Alfred, mit dem Stuttgart erfahrenen Fredrik Wickerts besetzt, wird dies nicht verhindern können. Sein neuer Hamburger Lehrmeister wird in der Regel Werner Bauer sein, der nunmehr als erster Darsteller der Hamburger Cast von sich behaupten kann, diese Rolle bereits in allen vorherigen deutschsprachigen Produktionen gespielt zu haben. Jerzy Jeske, Multitalent und Darsteller bei mehr als 40 Premieren in 5 Sprachen wird in Hamburg allabendlich vom Wirt Chagall zum Vampir gemacht, dies jedes Mal sehr zum leiden seiner angetrauten Rebecca, für die Jan Merchant, wie schon in Stuttgart, auf der Bühne stehen wird. Anna Thorén wird im Wirtshaus der Chagal´s nicht mehr „nur“ covern, sondern die Hauptbesetzung in der Hamburger Produktion geben. Mut zur Hässlichkeit – so fordert es die Rollenbeschreibung – Stefan Büdenbender, der dieser Rolle in Stuttgart einen eigenen Touch gab wird auch bei den Hamburger Vampiren buckeln. Neben Thomas Borchert hat Felix Martin seinen festen Platz als alternierender Graf von Krolock und wird somit für die Wahrung des Hausrechtes sorgen. Gabriella Mezöfi wird nach eigenen Angaben neben Ihrer Ensemblerolle die Rolle der Sarah alternierend übernehmen.

Das war also die Hamburger Cast in aller Kürze – besser gesagt: Die Hauptrollen. Leider gab es bei der Castvorstellung noch keine komplette Liste aller Ensemblemitglieder, diese soll jedoch noch in dieser Woche folgen. Alle bekannten „Stuttgarter Gesichter“ kann man im Bereich Besetzung hier auf der Page nachlesen, wir hoffen, mit der Castliste bald komplett zu sein.

Vampire wollt Ihr ewig leben? Wir möchten die Frage von Dr. Kunze hier nochmals aufrollen und mit einem klaren „Nein“ beantworten, ewig sicherlich nicht. Aber Hamburg – und da sind wir doch sehr sicher – sollte eine weitere und zudem sehr erfolgreiche Station des Kults sein, der in Wien begann und in Stuttgart erst so richtig auflebte. Nicht zuletzt schwärmte auch Regisseur Roman Polanski von dem Kult, den er erlebt hat und so nicht für möglich gehalten hat.

ROCKIG
KULTIG
BISSIG


Hamburg packt es an und mit dem was schon am ersten Probentag vom Ensemble zu hören war, kann man nur hoffen, dass die Tage bis zur Premiere schnell vorbeigehen, denn diese Cast brennt ganz offensichtlich darauf auf der Bühne zu stehen, den Himmel in Brand zu setzen und Luzifer Rosen zu streuen.

Seitenanfang