Übersicht


TdV Aktuell 24.11.2017 - 03:51
 
03.02.2003 „Superb, einfach fantastisch!“
Die Goldene Stimme aus Prag bei TANZ DER VAMPIRE




Wie so oft, gab’s am Sonntag wieder einmal prominenten Besuch im Stuttgarter APOLLO THEATER. „Die Goldene Stimme aus Prag“ wird er von seinen Fans liebevoll genannt: Karel Gott. Schon seit langer Zeit hatte er vor, das erfolgreiche Kultmusical von Roman Polanski in Stuttgart zu besuchen, „aber zeitlich hat es irgendwie nie gepasst“. Umso mehr freute sich der charmante, inzwischen über 60jährige Entertainer, dass es jetzt endlich mit einem Besuch bei den berühmten Blutsaugern klappte. Am Samstag ein Konzert in Fellbach, am Montag eine Promotion in Stuttgart: Klar, dass er den Sonntagabend spontan für den lang ersehnten Musicalbesuch nutzte. Vor der Show traf er sich mit den beiden Hauptdarstellern Barbara Köhler (Sarah) und Kevin Tarte (Graf von Krolock), die ihm ihre Möhringer Gruft zeigten. Nach einem kurzen Besuch in Chagal’s Wirtshaus, testete Karel Gott dann spontan mit einigen Sangesproben die Akustik im noch leeren Theatersaal. Nach der Vorstellung war er schlichtweg begeistert: „Superb, einfach fantastisch! Diese Musik und die tollen Choreografien, das ist Wahnsinn!“

Karel Gott brachte bereits 1963 seine erste Platte heraus, eine tschechische Version von Henry Mancinis „Moon River“. Mit der weltbekannten Schiwago-Melodie „Weißt Du wohin?“ kletterte er 1967 erstmals an die Spitze der Charts. Titel wie „Lady Carneval“ und „Biene Maja“ katapultierten ihn in die erste Garde europäischer Show-Schaffender und bescherten ihm unzählige Goldene und Platin-Platten sowie zahlreiche Auszeichnungen. Es gibt kaum ein Land, in dem er noch nicht gastierte. Bis heute füllt er mühelos große Konzerthäuser.

Seitenanfang