Übersicht


TdV Aktuell 15.12.2017 - 15:56
 
14.06.2002 Verhandlungen für eine umfassende Lösung der STELLA-Theater derzeit noch nicht abgeschlossen

Hamburg, 11.6.02 – Die Verhandlungen um die Zukunft der STELLA Theater in Hamburg (MOZART), Stuttgart (TANZ DER VAMPIRE und CATS), Bochum (STARLIGHT EXPRESS) und Berlin (Disneys DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME) sind derzeit noch zu keinem konkreten Abschluss gekommen.

Der vorläufige Insolvenzverwalter Reinhardt Titz zum Verhandlungs-stand: „Bis vor wenigen Tagen gab es noch mehrere Bewerber, die ein ernsthaftes Interesse an den Theatern der BMM hatten aber die Situation hat sich geändert. Der US-Unterhaltungskonzern Clear Channel hat sich aus den Verhandlungen zurückgezogen. Wir verhandeln derzeit mit der Stage Holding, aber eine endgültige Lösung gibt es derzeit noch nicht. Für Stuttgart wird weiterhin der Plan verfolgt, die Produktion TANZ DER VAMPIRE fortzusetzen und das Andrew Lloyd Webber Musical DAS PHANTOM DER OPER noch im Oktober zur Premiere zu bringen. Wir rechnen mit einem Ergebnis der Verhandlungen bis zum Ende dieses Monats.“

Wie bereits mitgeteilt, werden die Produktionen MOZART in Hamburg, CATS in Stuttgart und Disneys DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME am 30.06.2002 ihre letzten Vorstellungen geben. Wie und mit welchen Produktionen die Häuser weitergeführt werden, hängt ebenfalls mit den Verhandlungen des möglichen neuen Investors zusammen.

Pressestelle Broadway Musical Management GmbH
Seitenanfang