Übersicht


TdV Aktuell 14.12.2017 - 07:51
 
01.11.2001 Halloween 2001 im SI-Centrum

















Halloween im SI Centrum – das hieß vor genau einem Jahr Verkehrschaos, lange Staus und zum Teil frustrierte Besucher, die sehr lange auf den Einlass ins SI-Centrum warten mussten. Mit etwa 10.000 Besuchern war das Centrum im letzten Jahr zum Teil so voll, dass es keinen Spaß mehr gemacht hat.

Dass es anders gehen kann (und muss), wurde uns in diesem Jahr bewiesen. Zu einem moderaten Eintritt von DM 15,-- gab es ab 23:00 Uhr Party bis zum Abwinken. Es war trotzdem recht voll und im gemütlichen Gedränge konnte man im SI II abtanzen oder den genialen Live Acts auf der Showbühne lauschen.

Im Foyer vom Tanz der Vampire konnten die Glücklichen, die drin waren, zu den größten Hits für Baden-Württemberg – aufgelegt von den HitRadio Antenne 1 Moderatoren - abtanzen oder im 1. Stock den Perfect-Lovers DJ´s: DJ Soul Star und DJ Pierre Paradise zu Füßen liegen. Wer versuchte, das Foyer zu erklimmen, musste auch hier schnell merken, dass alles Gute mit Wartezeiten verbunden ist. Nur schubweise und bis zur Höchstpersonenzahl wurde Einlass gewährt – Security first, auch wenn einige dies nicht verstanden haben – es macht Sinn.

Main Acts im SI II (Cats Bereich) waren u.a. Bosson – der symphatische Schwede schaffte es sofort die Mengen in seinen Bann zu ziehen und bei „One in a milion“, dem Megahit, war die Stimmung am Siedepunkt angelangt.....frenetischer Applaus des Publikums belohnte den Auftritt und schon bald ging es weiter mit Dario G. – Mit alten und neuen Hits und einer Bühnenshow, die einem schon beim Zuschauen den Schweiß auf die Stirn trieb, wurde auch dem Publikum in dieser Halloween Nacht mächtig eingeheizt ...

Es war schon weit nach Mitternacht....da zeigte auch Andrea Husak, HitRadio Antenne 1 Moderatorin, dass Sie nicht nur moderieren, sondern auch singen kann. Zu nachtschlafender Zeit auch noch eine tolle Bühnenshow hinzulegen, das verdient nun wirklich Respekt! Der Applaus und die Forderung nach Zugaben war eindeutig.... super Andrea!

Viel zu schnell rückte der Zeiger der Uhr auf die 3-Uhr Markierung und eine tolle Halloween Party neigte sich ihrem Ende zu. Bis die letzten Gestalten der Nacht das SI verlassen hatten graute dann aber schon der Morgen...oder war es nur der „Fast-Vollmond“, der die Szenerie beleuchtete?

Zusammenfassend hat es sich einmal mehr gelohnt, sich diese Nacht um die Ohren zu schlagen, und wir alle können uns schon auf Halloween 2002 freuen, wenn sich neben den Vampiren auch noch das Phantom der Oper unter die Gestalten der Nacht mischt! :-)

Seitenanfang