Übersicht


TdV Aktuell 23.11.2017 - 20:33
 
23.03.2003 „Stuttgart sucht den Musicalstar“:
Beim Finale singt Nektarios persönlich


















Bei den Vorausscheidungen gaben sich die Größen des internationalen Musikbusiness buchstäblich die Klinke in die Hand, doch die potenziellen Newcomer, die auf der Showbühne des SI-Erlebnis-Centrums für ihren Traum kämpften, schafften es trotzdem immer, das Publikum in ihren Bann zu ziehen: Am Freitag, 28. März, ab 22 Uhr treten die acht Finalisten aus sechs Runden „Stuttgart sucht den Musicalstar“ auf der Showbühne gegeneinander an.
Auch beim entscheidenden Casting sind Adriana Bross aus Pleidelsheim, Ines Weidenbacher aus Schwäbisch Hall, Sinéad Ross aus Kernen im Remstal, Aisha-Jasmin Röhlen aus Kaarst, Stephanie Locher aus Filderstadt, Nina Olbing aus Waldenbuch und die beiden Zweitplatzierten Christoph Rau aus Stuttgart sowie Wendy aus dem kroatischen Zagreb die Hauptpersonen. Doch wenn gegen 1 Uhr feststeht, wie der neue Stuttgarter Musicalstar heißt, winkt eine musikalische Überraschung: Nektarios Bamiatzis („Deutschland sucht den Superstar"), der sich im Laufe seiner Jurorentätigkeit auf der Showbühne zunehmend zum Publikumsliebling gemausert hat, singt zum Auftakt der Finaleparty mit der Band Ontario.

Doch bevor es soweit ist, ist die Mitarbeit des Publikums gefragt: Zusätzlich zu Stuttgarts neuem Musicalstar wird an diesem Abend auch ein „Publikumsstar“ geehrt, der zwar mit dem Favoriten der Jury identisch sein kann, aber nicht muss. Während der „Musicalstar“ die gesicherte Teilnahme an den nächsten Musical-Auditions für eine der großen deutschen Stageholding-Produktionen, Tanz- und Gesangsunterricht im Hinterhaus des Kultmusicals TANZ DER VAMPIRE und die Produktion einer CD im theatereigenen Ton-Studio gewinnt, nimmt der Publikumsstar an zehn Tanzstunden auf der Vampire-Probebühne teil und sieht außerdem exklusiv ein „Put-in“: Dieser „Probelauf“ für neue Darsteller in Kostüm und Maske auf der Originalbühne bleibt dem „normalen“ Publikum üblicherweise verwehrt. Unter den Partygästen, die am Freitagabend bei der Publikumswahl richtig tippen, verlosen die Veranstalter zwei Musical-Tickets für TANZ DER VAMPIRE.

Die Eintrittskarten fürs Finale von „Stuttgart sucht den Musicalstar“, die gleichzeitig übrigens auch als Stimmzettel für die Wahl zum Publikumsstar dienen, gibt’s jetzt noch im Vorverkauf für neun Euro im SI-Erlebnis-Centrum an der TANZ-DER-VAMPIRE-Musicalkasse, an der Kasse des MaxX-Filmpalasts und an der Rezeption der Vitaparc Schwaben Quellen.


Die Finale-Jury: Cornelius Baltus, der künstlerische Leiter von TANZ DER VAMPIRE und Assistent von Roman Polanski, sowie Adrian Werum, musikalischer Leiter bei TANZ DER VAMPIRE, sorgen auch beim wichtigsten Casting wieder ebenso für authentische Audition-Atmosphäre wie Andreas Schmitt aus der Musikredaktion von Hit-Radio ANTENNE 1. Außerdem erhält die Jury Unterstützung von zwei prominenten Beisitzern: Nektarios Bamiatzis gesellt sich zu Felix Gauder, Stuttgarts erfolgreichstem Plattenproduzenten, der momentan mit Nova Space in den deutschen Single-Charts vertreten ist. Durch das Finale führt Hit-Radio ANTENNE1-Moderator Marcel Hiller.

Unterstützt wird „Stuttgart sucht den Musicalstar“ von „Mohrenköpfle“: Mit dem leicht abgewandelten Motto „Ja, ich brau‘ mich“ macht das Trendbier der Qualitätsbrauerei Haller Löwenbräu begabten jungen Menschen Mut, den Sprung auf die Bretter zu wagen, die die Welt bedeuten.

Begleitet werden die Kandidaten übrigens auch beim Finale auf einem echten Steinway & Sons-Flügel im Wert von rund 50.000 Euro, den Stuttgarts Piano Centrum Matthaes eigens für „Stuttgart sucht den Musicalstar“ zur Verfügung stellt.

Seitenanfang