Übersicht


TdV Aktuell 22.11.2017 - 23:50
 
24.11.2002 Ein Blick nach Hamburg - TITANIC - DAS MUSICAL
Nur noch 14 Tage bis zur Jungfernfahrt












Heute machen wir einmal einen Schwenk in den hohen Norden! War da nicht noch etwas auf dem Zeitplan der Stage Holding für die nächsten Wochen? Richtig:

Genau 14 Tage sind es noch bis Hamburg wieder die Musicalhauptstadt Deutschlands genannt werden darf. Mit TITANIC – DAS MUSICAL wird die Stage Holding eine Deutschland Premiere in der traditionsreichen Neuen Flora zur Aufführung bringen. Und nicht nur das – Stage Holding hat genau das was Maik Klokow bei der Pressekonferenz am 01. Juli 2002 versprochen hat, und was eigentlich unmöglich schien, gehalten. 4 Premieren großer Musicalproduktionen in einem Zeitraum von nicht einmal 6 Monaten.

Nun wartet das Prunkstück der „White Star Line“ auf den Hamburger Stapellauf, um ab dem 08. Dezember 2002 achtmal wöchentlich neben 37 Darstellern und 23 Orchestermitgliedern auf der Bühne, bis zu fast 2.000 Passagiere auf die Reise von Southhampton nach New York mit an Bord zu nehmen. Eine Premiere ist immer auch mit Unwägbarkeiten verbunden und weniger als 5 Monate vom Casting bis zur ersten Preview war schon sehr knapp kalkuliert. Leider musste Stage Holding die Previewtermine bis zum 04.12.2002 absagen. Der Grund hierfür war, dass die Zeitschiene zu eng wurde und der Anspruch auch bei dem Previews höchste künstlerische und technische Qualität zu bieten nicht ohne Kompromisse durchzusetzen gewesen wäre. Neben einer eigenen Umbuchungshotline für alle betroffenen sicherte Maik Klokow gleichzeitig zu, dass man Hamburg mit einer gelungenen Premiere auf höchstem künstlerischen Niveau entschädigen wird.

TITANIC – DAS MUSICAL erzählt wahrheitsgetreu und basierend auf den Fakten die Geschichte des Untergangs der Titanic aus den Augen ihrer Crewmitglieder und der Passagiere aus der ersten bis dritten Klasse. Hier ist der Unterschied zum Hollywood-Leinwandepos von James Cameron zu suchen, der mehr personenbezogen orientiert war. TITANIC ist ein Musical über den Kapitän Edward J. Smith, dem die Routine zum Verhängnis wurde, über den Titanic-Reeder, Antreiber und schließlich Feigling J. Bruce Ismay und über Thomas Andrews, den Konstrukteur des Luxusliners, der wie kein anderer das Drama von der grenzenlosen Begeisterung bis zur bodenlosen Verzweiflung am Ende erlebt. Alle drei haben Anteil an der Tragödie. Aber es ist auch die Geschichte des Heizers, der ahnte, dass das Schiff zu viel Fahrt machte, des Funkers, der versucht, andere Schiffe zu alarmieren, des Mannes im Krähennest hoch oben im Mast, der den unheilbringenden Eisberg zu spät sieht, weil er kein Fernglas hatte. TITANIC - DAS MUSICAL stellt drei irische junge Frauen vor, die auf ein besseres Leben in Amerika hoffen; aber es zeigt auch eine Anzahl der reichsten Menschen der Welt, die auf der Titanic in einer Welt voller Luxus und Überfluss schwelgten. Die meisten Personen im Musical haben tatsächlich existiert, nur einige Rollen wurden aus dramaturgischen Gründen hinzugefügt, aber auch diese nach der getreuen Wiedergabe von anwesenden Passagieren und Besatzungsmitgliedern jener Zeit.

Mit TITANIC – DAS MUSICAL kommt jedoch nicht nur ein neues Stück nach Hamburg. Auch die Neue Flora hat sich verändert. Schon von außen glaubt man der Spitze eines Ozeandampfers gegenüberzustehen. Auch das Foyer wurde komplett erneuert und unter anderem werden eine Bar und ein Restaurant die Theaterbesucher vor und nach der Show willkommen heissen. Der Zuschauerraum wurde komplett neu gestaltet und wartet mit einem auf fast 2.000 Plätze vergrößertem Platzangebot nun in den klassischen Farben schwarz und rot auf. Die Neue Flora zählt zu den größten Theatern Deutschlands.

Auch alte Bekannte finden sich in der Hamburger Cast von Titanic wieder. Ex-Professor Abronsius Jens Janke wird den Funker Harold Bride verkörpern und Norbert Kohler wird als Nachtwache Frederick Fleet ebenfalls zur Hamburger Premierenmannschaft um Kapitän E.J. Smith gehören.


TITANIC kommt nach Hamburg! Maik Klokow im Juli dazu: „Wir werden in der Neuen Flora – und das macht mich besonders stolz, weil es eine unserer eigenen Kreationen ist, die die Stage Holding am Broadway zur Uraufführung gebracht hat – TITANIC aufführen. Eines der großen wirklich großartigen Stücke. Mit 5 Tonys ausgezeichnet. Ein Bühnenwerk außergewöhnlicher Schönheit mit großem Orchester und großen Chorgesängen.“

Zugegeben, nach allem was wir bisher hören konnten, müssen wir Maik Klokow einfach Recht geben. Tolle Cast-Aufnahmen vom Broadway und aus der niederländischen Produktion, überwältigende Erfolge am Broadway mit einem wahren Tony Feuerwerk für Bestes Musical, Bestes Buch, Beste Musik, Beste Orchestrierung und bestes Bühnenbild. Dabei vergingen fast 10 Jahre für Peter Stone (Buch) und Maury Yeston (Musik & Text) von der Idee zum Musical bis zur Premiere im Lunt-Fontanne Theater in New York 1997. Das Stück galt als nicht realisierbar, als Überforderung in jeder Hinsicht. Mehr als 800 Vorstellungen straften alle Kritiker Lügen und bestätigten das Team rund um TITANIC – A NEW MUSICAL.

Stage Holding hat aber noch einen besonderen Leckerbissen auf Lager. Pünktlich am 09.12.2002 – also am Morgen nach der Premiere, ist die CD der Hamburger Produktion von TITANIC – DAS MUSICAL auf dem Markt. Ein hervorragendes Weihnachtsgeschenk oder einfach die Möglichkeit sich auf den bevorstehenden Musicalbesuch schon einmal einzustimmen. Wir konnten schon einmal kurz reinhören...... es lohnt sich!

Wir werden hier natürlich weiter über den Stapellauf und die Jungfernfahrt des Ozeanriesen berichten. Ab dem 08.12.2002 in der Neuen Flora heißt es dann „Menschen, Träume, Schicksale“. Wer nicht so lange warten möchte, der kann seine Tickets für TITANIC – DAS MUSICAL bereits heute gleich online buchen :



Tickets für TITANIC - Das Musical! - Sie sparen 5%!
Tickets für TITANIC - Das Musical! - Sie Sparen 5%!

Seitenanfang