Übersicht


TdV Aktuell 23.11.2017 - 20:38
 
12.06.2001 20 Liter Blut und 1.000 Fingernägel
500-mal Tanz der Vampire in Stuttgart am Samstag, 16.06.01 - 20:00 Uhr

442 Tage nach dem Einzug der transsylvanischen Blutsauger in der Stuttgarter Musical Hall feiert das Kultmusical TANZ DER VAMPIRE am Sams-tag, 16. Juni, um 20 Uhr seine 500. Show.

Seit der deutschen Erstaufführung am 31. März 2000 waren bereits mehr als 650.000 Besucher dabei, wenn die hübsche Wirtstochter Sarah durch einen Biss von Graf von Krolock das ewige Leben erlangt.

Um die Vampire mit passenden Zähnen auszustatten, wurden aus 50 Kilo Gips rund 100 Gebissabdrücke angefertigt. Aus 30 Litern Glatzan (flüssiger Kunststoff) machte die Maskenabteilung 120 Glatzen, zum Beispiel für das Haupt des Professors Abronsius. Für vampirische Haarkreationen versprühten die Mitarbeiter der Maske rund 250 Liter Haarspray und verbrauchten über 20.000 Haarnadeln. Für die mitreißendsten Szenen des Grusicals wurden bisher 1.000 Blutbeutel zerbissen und es flossen über 20 Liter Theaterblut. Für die künstlich verlängerten Finger des Grafen von Krolock wurden 40 Tuben Sekundenkleber, rund 1.000 Fingernägel und 24 Flaschen Nagellack benötigt.

Die Kostümabteilung stellte aus mehr als fünf Kilometern Stoff vampirische Kleider her. Vier aufwendige rote Ballkleider mussten genäht werden, damit Sarah das passende Outfit zum Mitternachtsball hat. Über 150 Paar Schuhe tanzten das Vampire-Ensemble durch. Rund 50.000 Mal haben die Darsteller während der Vorstellungen ihre Kostüme gewechselt. Das Stagemanagement erteilte insgesamt über 150.000 Befehle, damit die Shows reibungslos ablaufen konnte.

STELLA Entertainment Pressestelle Stuttgart
Seitenanfang