Übersicht


TdV Aktuell 23.11.2017 - 16:49
 
28.07.2005 Das Aus für die Vampire in Hamburg
DIRTY DANCING ab März 2006 in der Neuen Flora






„Mein Baby gehört zu mir, ist das klar?“: Mehr als neun Mio. Zuschauer allein in Deutschland fieberten 1987 an dieser Stelle mit Patrick Swayze um seinen letzten Tanz in Kellerman’s Ferienclub. Wenige Minuten nach der bis heute unvergessenen Liebeserklärung gelingt endlich die spektakuläre Hebefigur mit Frances Houseman, genannt „Baby“ – und damit ein Happy End, dem sich nicht einmal hart gesottene Männer verschließen konnten.

Ab März 2006 können die Zuschauer diese Momente live erleben – im Theater Neue Flora in Hamburg. Insgesamt 51 Hit-Songs aus den 60er und 80er Jahren und noch heißere Tanzszenen lassen den berüchtigten Sommer ’63 wieder auferstehen. „Eleanor Bergsteins DIRTY DANCING ist eine phänomenale Geschichte über ein junges Mädchen und ihre erste große Liebe. Wir sind stolz, diesen Hit so kurz nach der Welturaufführung in Sydney als Europapremiere in Hamburg zu präsentieren“, so Maik Klokow, Produzent und Geschäftsführer von Stage Entertainment Germany (ab 1.8. offizieller neuer Firmenname der Stage Holding). Seit der Premiere in Sydney im November 2004 wird die Show von Publikum und Kritikern gefeiert.

Das Buch zum Film und zur Show stammt von Autorin Eleanor Bergstein, die viele Jahre daran arbeitete, Filmproduzenten vom Stoff zu überzeugen. Dafür anvancierte Dirty Dancing über Nacht zu einem der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Zusammen mit der Lovestory und den berüchtigten Tanzszenen war die Mischung aus neuen Songs mit Hits aus den 60er Jahren die wichtigste Zutat für seine magische Wirkung. Über 41 Millionen Mal hat sich die Musik zum Film bisher insgesamt verkauft. „(I’ve Had) The Time of My Life“ ist das erfolgreichste Duett aller Zeiten und wurde mit einem Oscar ausgezeichnet.

Die Castings für Dirty Dancing – Das Original Live On Stage starten im September. Die Suche nach Johnny Castle wird dabei die eine der aufregendsten Herausforderungen für Casting Direktorin Simone Linhof.

Stage Entertainment Germany
Seitenanfang