Übersicht


TdV Aktuell 23.11.2017 - 03:25
 
16.11.2000 Märchenhafter Nachwuchs mit der Gier nach frischem Blut



"Eine schöne Tochter ist ein Segen" heißt es im Tanz der Vampire. Auch im wahren Leben kann Anne Tiger Days nun ein Lied davon singen: Die Tänzerin aus dem Kult Musical von Roman Polanski brachte vor gerade einmal 9 Wochen die kleine McKenzie zur Welt - das erste Vampir-Baby in Stuttgart. Und Disney´s Die Schöne und das Biest war auch nicht gerade unbeteiligt: Vater Garland Days steht als Swing und Zweitbesetzung Teppich im Disney-Musical auf der Bühne.

Wie es sich für ein Geschöpf der Nacht gehört, war McKenzie´s erster Schrei am 10. September nur eine halbe Stunde vor der Geisterstunde zu vernehmen. Kein Zweifel, daß Stuttgart nun bald das Jagdrevier für einen weiteren Vampir sein wird.

"Über die Geburt unserer Tochter sind wir überglücklich, aber bis jetzt sind noch keine Geschwister für McKenzie geplant.", meint Anne Tiger Days. Langweilig wird es der beliebten Tänzerin trotzdem nicht werden, denn schon in wenigen Monaten werden sich bei dem "kleinen Vampir" die Reißzähne bilden, und die Gier nach frischem Blut erwacht. Während diese drohende nächtliche Aktivität der "Vampir-Mama" wenig ausmachen dürfte, ist jedoch der Vater als Mitglied des verzauberten Hofstaates des Biestes nicht unbedingt an ein Leben nach Sonnenuntergang gewöhnt.

Kennengelernt haben sich die beiden Amerikaner 1994 während Ihres gemeinsamen Engagements bei Starlight Express in Las Vegas. Anne Tiger Days gehörte in Stuttgart schon zur Premierenbesetzung von Disney´s Die Schöne und das Biest und wechselte bei der Deutschlandpremiere von Tanz der Vampire die Straßenseite. Ihr Mann Garland ist noch bis zur letzten Vorstellung von Disney´s die Schöne und das Biest am 22. Dezember 2000 auf der Bühne zu sehen.

Quelle: Pressestelle Stella Entertainment
Seitenanfang