Übersicht


TdV Aktuell 24.11.2017 - 01:52
 
09.03.2003 Letzter großer Castwechsel zum dritten Geburtstag
von TANZ DER VAMPIRE




Drei Jahre ist es nun her, dass Roman Polanskis Vampire Einzug in das Stuttgarter SI-Centrum hielten. In über 1400 Vorstellungen waren mehr als 1,5 Millionen Zuschauer Zeuge, wenn die hübsche Wirtstochter Sarah durch einen Biss des düsteren Grafen von Krolock das ewige Leben erlangt. Zum dritten Geburtstag am 31. März gibt es dieses Jahr zum letzten Mal frisches Blut für den Hofstaat des Vampiroberhaupts, denn TANZ DER VAMPIRE spielt nur noch bis zum 31. August in Stuttgart. Am Dienstag, 1. April stehen 17 neue Vampire zum ersten Mal auf der Bühne des Stuttgarter APOLLO THEATERS.

Bereits am 20. Januar begannen einige der neuen Darsteller mit den Vorbereitungen: Phonetikstunden, Choreografie und musikalische Proben. Am 18. Februar war das neue Ensemble dann für die Proben komplett: Barbara Köhler und Kevin Tarte werden weiterhin als Sarah und Graf von Krolock die Fans erfreuen. Alternierend stehen ihnen Marion Furtner und Michael Nicholson zur Seite. Als jüdischer Wirt Chagal kommt ein alter Bekannter zurück: James Sbano, der bereits bei der Premiere in Stuttgart und auch schon in Wien als Erstbesetzung in dieser Rolle auf der Bühne stand. Als Gattin Rebecca steht ihm Jan Merchant zur Seite, die seit April 2002 in dieser Rolle auf der Bühne steht. Als Erstbesetzung Professor Abronsius löst Christian Paumgarten Andreas Bühring ab. Christian war seither als Zweitbesetzung des berühmten Vampirforschers zu sehen. Fredrik Wickerts verkörpert weiterhin den schüchternen ampirforschergehilfen Alfred, als alternierende Besetzung löst ihn der Niederländer Jurko van Veenendal zwei Mal pro Woche in dieser Rolle ab. Stefan Büdenbender arbeitet weiterhin als buckliger Diener Koukol für den Vampirgrafen von Krolock. Auch Robert D. Marx spielt weiterhin den schwulen Grafensohn Herbert. Neu zu den Hauptrollen gesellt sich Danielle Veneman. Die auf der Karibikinsel Aruba geborene Künstlerin übernimmt die Erstbesetzung der Magd im Hause Chagal, Magda.

Neu im Ensemble sind außerdem Kati Heidbrecht, Cecilia Skarby, Anna Thorén, Stefanie Sturm, Marc Gremm, Max Niemeyer, Tim Reichwein, Yousef Sheikh und Oliver Heim. Das Tanz-Ensemble bekommt Verstärkung von Jimmy Laremore, Gregor Tscherne, Jane Reynolds, Jacquie Biggs und Lyndsey Stokes.

Dem vampirischen Ensemble bleiben als Zweitbesetzungen erhalten Mathias Edenborn als Graf von Krolock, Matthias Dressel als Chagal und Professor Abronsius, Dominika Szymanska als Sarah und Magda, Stephanie Tschöppe als Rebecca, Thomas Klotz als Alfred, Carl von Wegberg als Herbert, Gabriella Mezzöfi als Sarah und Natascha Hill als Magda.

Als Solotänzer stehen weiterhin Ben Kazlauskas, Kevin Hudson, Stephane Le Breton, Vanni Viscusi, Torsten Moll, Thomas Klotz und Marc Bollmeyer auf der Bühne, als Solotänzerinnen Margherita Huisman und Liane Maynard. Als Tänzerinnen bleiben Helen Moris, Julia Müller und Margherita Huisman den Blutsaugern erhalten. Liane Maynard, Marianne Tarnowskij, Selma Rudalics und Nikolaus Meder gehören ebenfalls weiterhin zum Kreis der Cross Swings. Die Künstlerische Leitung obliegt Cornelius Baltus, der als Assistent von Roman Polanski, das Kultmusical von Anfang an in dieser Position betreut hat. Dance Captain bleibt bis zur letzten Show Marc Bollmeyer, als Assistentin steht ihm Liane Maynard zur Seite.

Drei Jahre TANZ DER VAMPIRE, da gibt's auch interessante Details aus der Maskenabteilung. Jörg Müller, Chefmaskenbildner: "So ein Castwechsel fordert uns ganz schön. Rund 20 neue Darsteller brauchen neue Perücken und Zähne, und das in kürzester Zeit. Da wird es uns sicher nicht langweilig!" Neue Perücken müssen geknüpft werden, jede braucht rund 40 Arbeitsstunden. Dafür wurden kiloweise Haare benötigt. Auch eine Großbestellung an Schminkmitteln, wie Alabasterfarbe oder Lippenstifte, musste er aufgeben.

Bei Reto Tuchschmid, Leiter der Kostümabteilung, sieht es ähnlich aus: "Innerhalb von nur wenigen Wochen müssen wir neue Kostüme nähen, Kostüme ändern und neue Schuhe herstellen." erklärt er. Meterweise kaufte er dafür Stoff und literweise Farben zum Einfärben der Stoffe, damit die Kostüme im Dunkeln auch richtig leuchten.

Im APOLLO THEATER ist man zwar traurig, dass die Vampire im Sommer Stuttgart verlassen, aber sie freuen sich dennoch auf die letzten Monate und genießen bis dahin jede Show. Chefvampir Kevin Tarte: "Es ist zwar traurig, dass TANZ DER VAMPIRE aufhört. Für mich war die Rolle des Grafen von Krolock eine Verwirklichung mehrerer Träume. Aber jetzt freu ich mich erstmal, dass ich bis zum Sommer noch oft in Sarahs verlockenden Hals beißen darf!"

Seitenanfang