Übersicht


TdV Aktuell 24.11.2017 - 20:31
 
06.03.2002 Frisches Blut für die Stuttgarter Vampire
Großer Castwechsel bei TANZ DER VAMPIRE




Zwei Jahre ist es nun her, dass Roman Polanskis Vampire Einzug in das Stuttgarter SI-Centrum hielten. Rechtzeitig zum zweiten Geburtstag am 31. März gibt es frisches Blut für Graf von Krolocks Hofstaat: 28 neue Vampire stehen am Dienstag, 2. April zum ersten Mal auf der Stuttgarter Musicalbühne und lösen damit ihre Kollegen nach über 800 Shows ab.

Bereits am 19. Februar begannen 21 der neuen Darsteller mit den Vorbereitungen: Phonetikstunden, Choreografie und musikalische Proben stehen seither auf dem Programm. Am 28. Februar war das neue Ensemble dann für die Proben komplett: Barbara Köhler und Kevin Tarte werden weiterhin als Sarah und Graf von Krolock die Fans erfreuen, neu dazu kommen Andreas Bühring als Professor Abronsius, Fredrik Wickerts als dessen Gehilfe Alfred, Steven Loss als jüdischer Gastwirt Chagal, Jan Merchant als dessen Gattin Rebecca, Fawn Arnold als Magd Magda, Robert D. Marx als schwuler Grafensohn Herbert und Stefan Büdenbender als buckliger Diener Koukol. Alternierend übernimmt der Hawaiianer Ian Jon Bourg die Rolle des Graf von Krolock, der zuletzt als das Phantom bei DAS PHANTOM DER OPER in Hamburg auf der Bühne stand.

In der Maske verrät Abteilungsleiter Jörg Müller: ”So ein Castwechsel fordert uns ganz schön. 28 neue Darsteller brauchen neue Perücken und Zähne, da wird es uns so schnell nicht langweilig!” 25 neue Perücken müssen geknüpft werden, jede braucht rund 40 Arbeitsstunden. Dafür wurden 2,5 Kilo Haare benötigt. Für die fahle Gesichtsfarbe und vampirische Lippen kaufte Jörg Müller 48 Dosen Alabaster-Schminke und 52 Lippenstifte mit dem furchterregenden Farbnamen ”Death Purple”. Außerdem standen 40 schwarze Kajalstifte, 52 Augenbrauenpinsel, 48 Rougepinsel, 100 Schminkschwämmchen und 75 Puderquasten auf dem Einkaufszettel.

Bei Reto Tuschschmidt, Leiter der Kostümabteilung, sieht es ähnlich aus: ”Innerhalb von nur wenigen Wochen müssen wir 150 neue Kostüme nähen, 400 Kostüme ändern und 80 Paar neue Schuhe herstellen.” erklärt er. Dazu wurden 1000 Meter Stoff, 200 Meter Spitze und Bänder, 100 Knöpfe und 100 Liter Farbe benötigt, damit die vampirischen Kostüme bei Nacht auch leuchten. Außerdem mussten 70 Paar Handschuhe, 300 künstliche Fingerkuppen, 80 Paar Strumpfhosen, 30 Paar Strümpfe und 50 Paar Knieschoner neu angeschafft werden.

Stella Entertainment AG Pressestelle Stuttgart
Seitenanfang